· 

Tag der Deutschen Einheit - Treffen mit dem Jenaer JuPa

Traditionell gab es am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, wieder gemeinsame Aktivitäten von Stadt Erlangen und der Partnerstadt Jena. Das Jugendparlament war mit dabei und traf sich mit dem Jugendparlament Jena. Nachfolgend ein Bericht von Emilia Kindler, erste Vorsitzende des Jugendparlaments Erlangen: An der von den zwei Partnerstädten organisierte Tagesfahrt vom Jugendparlament Jena nach Erlangen fanden die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit statt. Am 3. Oktober besuchte das Jugendparlament Jena erneut das Jugendparlament Erlangen, anlässlich des Festaktes zum Tag der Deutschen Einheit in Erlangen. Die Partnerschaft reicht bis in die 1980er Jahre zurück, als Jena noch Teil der DDR war.

 

Seit 2004 ist es Tradition, dass zahlreiche Bürger*innen der beiden Partnerstädte sich abwechselnd an diesem Tag besuchen. Der Aufenthalt begann um 11 Uhr mit einem musikalischen untermalten Festakt durch das Christan-Ernst-Gymnasium, unter Leitung von Phillip Barth, und dem Jugendensembles aus Jena  im Redoutensaal. Eingeleitet wurde dieser von einer Begrüßung durch die beiden Oberbürgermeister Dr. Florian Janik aus Erlangen, und Dr. Thomas Nietzsche aus Jena.

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Rede von Christian Dietrich mit dem Thema Wiederstand und Menschenwürde, woraufhin das P-Seminar „Poetry-Slam“ unter Leitung von Nicolas Schmidt des Emmy-Noether-Gymnasiums ihre Texte zu diesem Thema vortrugen.

 

Zum Abschluss wurde gemeinsam begleitet von den oben genannten Orchestern die deutsche Nationalhymne gesungen. Im Anschluss verbrachten wir den restlichen Nachmittag mit dem Jugendparlament Jena und 15 Europäern, die ein freiwilliges-soziales Jahr in Jena machen. Zu Beginn gab es eine kleine Stadtführung durch die Innenstadt. Gemeinsam aßen wir dann etwas am Martin-Luther-Platz. Frisch gestärkt konnten wir somit, wie jedes Jahr aufs Neue, im E-Werk am Kneipenquiz mit Big Kev teilnehmen. Nach einem Kopf an Kopf Rennen konnte das Team „Weird Flex“, bestehend aus Emilia, Linette, Max und Fynn, Wissen und Können beweisen.

 

Nach diesem witzigen Nachmittag konnten wir noch mit einem abschließenden Spaziergang zur Matthäuskirche einen weiteren Teil der Stadt den Gästen aus Jena näherbringen, wo wir uns leider schon verabschieden mussten. 

 

Insgesamt war es für uns alle ein sehr schönen Ausflug. Wir haben uns gefreut, dass wir uns als Partnerschafts-Jugendparlamente besser kennenlernen und neu verknüpfen konnten. Wir freuen uns sehr auf das nächste Treffen mit dem JuPa Jena.

Social Media

Instagram: @jugendparlament_er

Twitter: @JuPa_Erlangen


Hier unseren Newsletter abonnieren.


 

Jugendparlament der Stadt Erlangen, Rathausplatz 1, 91051 Erlangen

Tel: (09131) 86-3121

Mail: jugendparlament@stadt.erlangen.de